Baustelle Köln, Oh weh, Oh weh…….

Oh weh, oh weh, verkalkulieren tut weh. Auch ein Chef macht manchmal Fehler und diesen Schuh muß ich mir diesesmal leider selbst anziehen.

Hier in diesem Fall handelt es sich um unsere Baustelle in Köln von dieser Woche. Aufarbeiten von zwei Altbautüren. Meine eingeplante Arbeitsdauer 4 Werktage.

Der Mitarbeiter rief mich am zweiten Tag völlig verzweifelt an. Irgendwie kommt es ihm vor, als würde die Zeit stehenbleiben und er würde nichts produktives schaffen. Nochnichtmal 1 Türe bisher vollständig entlackt und jetzt hätte auch noch der Heißluftföhn seinen Geist aufgegeben.

Also neuen Heißluftföhn gekauft und zur Baustelle gebracht.  Am 7. Tag endlich die erfreuliche Nachricht der Lack ist endlich runter. Jetzt müssen die Türen und Rahmen „nur“ noch geschliffen, gespachtelt und lackiert werden.

Schon 3 Tage mehr wie geplant. Die Türen sehen zwar jetzt wo der Lack runter ist schon Super aus und wir werden die Arbeiten diese Woche endlich abschliessen können, aber das hätte selbst ich nicht gedacht. 8 Arbeitstage für zwei Türen. Wahnsinn.

Der Preis für den Kunden bleibt natürlich gleich, getreu unserem Motto „Versprochen ist Versprochen“

Aber wie sagt man so schön, aus Fehlern wird man klug und auch ein Chef macht manchmal Fehler. War wohl nicht mein Tag.

Es grüßt herzlichst

Ihr Malerteam Borsch

Tür vorher

Tür nach dem Lack abrennen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s