Teenager können ganz schön anstrengend sein, zumindest bei der #Farbtonauswahl…

Eine Jugenzimmerrenovierung ist angesagt. PUH, das war echt anstrengend.

Wer hätte das gedacht, das die Beratung für die Gestaltung eines Jugendzimmers soviel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Die Farbenauswahl dauerte mindestens gefühlte drei Stunden, da der Teenager 17 Jahre alt sich einfach nicht entscheiden konnte.

Es sollten zwei Farbtöne miteinander kombiniert werden. Die Farbtöne die ausgesucht wurden, waren so dunkel,  das wir erstenmal eine aufwendige Überzeugungsarbeit leisten mußten.

Am liebsten hätte er eine steinechte Putzgestaltung auf allen Wänden gehabt. Das ist natürlich in einer Mietwohnung nicht unbedingt sinnvoll. Auch die Kosten sind hier nicht unerheblich. Auch hier konnten wir den Jugendlichen umstimmen.

Letztendlich konnten wir uns auf ein Streifendesign mit zwei verschiedenen Farbtönen einigen, obwohl auch hier erst verschiedene Variationen aufgezeichnet werden mußten, um dem endgültigen Wunsch des Jugendlichen gerecht zu werden.

Die Renovierung des Zimmers war letztendlich schneller ausgeführt als die vorherige Beratung.

Aber es hat sich gelohnt. Der Teenager ist begeistert. Das Budget der Eltern wurde eingehalten.  Unser Ziel haben wir also erreicht.

Und hier die Bilder:

CIMG2286

????????????????????????

????????????????????????

Es grüßt herzlichst

Ihr Malerteam Borsch

Advertisements