Empfehlungsmarketing via Social Media

Das bringt Social Media für Handwerksbetriebe:
Letzte Woche habe ich die Baustelle eines lieben Malerkollegen, hier Malerbetrieb Hömberg https://www.facebook.com/malerhoemberg?fref=ts, in Rommerskirchen besucht, da wir dort eventuell Malerarbeiten ausführen sollen. Das Angebot hatte der Kollege bereits erstellt und nach Rücksprache mit dem Kunden/Kollegen haben wir dies kurzfristig so übernommen, da der Malerbetrieb Hömberg bereits Folgetermine in einer ganz anderen Ortschaft hatte und Rommerskirchen doch etwas weiter entfernt liegt. Für uns sind es immerhin „nur“ 45 km. Jetzt müssen wir nur noch abwarten wie der Mieter sich entscheiden wird. Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei unserem Kollegen Herrn Hömberg für die Weiterleitung der Anfragen bzw. Empfehlungen als Partnerbetrieb.

Auch wir empfehlen regelmäßig Kollegen, wenn die Anfragen z.B. aus dem Ausland kommen, ein für uns zu weiter Anfahrtsweg vorhanden ist, oder wir terminlich bereits ausgebucht sind und der Kunde aber dringends auf einen bestimmten Termin angewiesen ist.

So wie hier in diesem Fall:

http://www.malerische-wohnideen.de/blog/rost-post-in-die-schweiz.html

Woher wir die jeweiligen Firmen kennen…? Aus dem Netz natürlich. In diesen beiden Fällen über Facebook.

Auch Kundenaufträge und Anfragen über Google+ und Facebook haben wir bereits ausgeführt, obwohl wir erst seit eineinhalb Jahren aktiv Social Media betreiben.
Aufträge über das Internet generieren wir allerdings schon seit dem Jahre 2006.

Kundenanfragen via Facebook:
Guten Tag

Ich wollte mich Informieren ob Sie auch Fototapeten tapezieren, also nicht nur welche mit Muster sondern die mit Bild und was dieses bei einer ca 12m² großen Wand kostet.
Ich hatte mich für diese hier entschieden:

http://www.bilder-welten.net/de/produkt_detail.php?id=67407&catid=1510&maxHits=90&offset=0#gal-image-0

Meine Wand habe ich vorher von der alten Raufaser befreit und mit einer weißen unstrukturierten Fließtapete sozusagen grundiert um eine möglichst glatte Oberfläche zu erreichen.

Leider war ich nicht in der Lage die 1m breiten, 1,4m langen und für mich recht dünnen Papierstücke der Fototapete auch nur Ansatzweise ohne Blasen oder Falten an die Wand zu bekommen, wonach Ich mehr oder weniger frustriert aufgegeben habe.

Ein Bild der zu tapezierenden Wand habe ich Angehangen.

Die Anfrage wurde natürlich umgehend von uns beantwortet und ein Besichtigungstermin vereinbart.

Sie sehen Social Media ist für Handwerker/Unternehmer heutzutage Pflichtprogramm.

Es grüßt herzlichst
Ihr Malerteam Borsch

logo

Advertisements